top of page
Suche
  • Niko Benas

31. Dezember 2023 - Farbenfroher Silvestermorgen am Ammersee

Der Ammersee ist mit einer Fläche von circa 47 Quadratkilometern der drittgrößte See Bayerns – nach dem Chiemsee und dem Starnberger See.

Die wunderschöne Landschaft lockte schon früher Künstler aus den Großstädten München und Augsburg an diesen bezaubernden Ort, inzwischen tummelt sich das ganze Jahr über eine Vielzahl von Fotobegeisterten.

Die Wetter-App sagte für diesen Morgen intensive Himmelsröte in der Region Rund um den Ammersee voraus, also nix wie hin! Eine Stunde vor Sonnenaufgang und an der idyllischen Schondorfer Uferpromenade an der Westseite des Sees angekommen, konnte man trotz der noch herrschenden Dunkelheit bereits ein langes rötliches Wolkenband vor dem hellgelb schimmernden Horizont im Osten bestaunen.

Auch an jenem Morgen hatte es sich bewahrheitet, dass bei aufkommendem Unwetter meist ein effektvolles Himmelsspektakel aufwartet. Wenn die vom Westen heranziehenden Wolken aufgrund ihrer enormen Höhe von der schräg unter dem Horizont stehenden Sonne angestrahlt werden, sind farbenprächtige Morgendämmerungen fast schon garantiert.

Die bekannten Bootshäuser neben dem Dampfersteg in Schondorf sind ein beliebtes Fotomotiv. Steht man davor, dann geht im Winter die Sonne hinter ihnen auf. So habe ich meine Kamera in erster Linie an diesen Standort platziert und versprach mir fotogene und stimmungsvolle Bilder. Das intensive und taufrische Morgenrot legte sich über den ganzen See und umfasste fast den gesamten Himmelsraum. Langsam aber sicher verwandelte es sich kurz vor Sonnenaufgang in ein rötliches Gelb. Wahre Glücksmomente, nicht nur für Landschaftsfotografen.

Auf dem Heiligen Berg am Ostufer des Ammersees, steht das Kloster Andechs, wodurch es bereits von weitem sichtbar ist.

Ein weiter Blick hinein in das bayerische Voralpenland liefert nicht nur Morgens ein grandioses Alpenpanorama.

Bevor die aufgehende Sonne sich in die eintrudelnden dunklen Wolken verfing, strahlte sie für ein paar Minuten herrlich intensiv und strahlte die gesamte Seenlandschaft in ein fantastisches goldenes Licht an.

Auch an diesem letzten Tag des Jahres hat sich wieder gezeigt, dass Fotografie letztendlich soviel Mehr als das perfekte Foto im perfekten Licht darstellt. Ich hatte so viel Spaß an dem was ich tat. Einen solch wundervollen Tagesanbruch an einem bezaubernden Ort in freier Natur zu erleben und zu verbringen, einfach grandios!

Comentários


Os comentários foram desativados.
bottom of page